Veranstaltungen

Gelangen Sie hier zu einer Übersicht unserer nächsten Veranstaltungen und melden Sie sich direkt an.

Mitglied werden

Wir konnten Sie überzeugen, dann werden Sie gleich Mitglied und sichern sich Ihre Vorteile.

Noch Fragen?

Sie haben noch Fragen, dann nutzen Sie ganz bequem unser Kontaktformular und schreiben uns.

Beiträge der Referenten unserer Symposien

 

18.11.2017

I. Bestandsaufnahme zum PatientenrechteG seit 2013
Statistische Erkenntnisse und Erfahrungen

aus Sicht des MDS
PD Dr. med. Max Skorning, Facharzt für Anästhesiologie, Seniorberater / Leiter
Stabsstelle Patientensicherheit, Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. (MDS), Essen

aus Sicht der Schlichtungsstelle/Gutachterkommission
Kerstin Kols, Ass. jur. und Geschäftsführerin der Schlichtungsstelle für Arzthaftpflichtfragen der norddeutschen Ärztekammern, Hannover

aus Sicht der Haftpflichtversicherung
Miriam Stüldt-Borsetzky, Rechtsanwältin, Ecclesia Versicherungsdienst GmbH, Leiterin der Abteilung Heilwesen Schaden, Detmold

 

II. Reaktionen auf das PatientenrechteG in der Forensik

aus Sicht des Patienten
Christoph Kranich, Verbraucherzentrale Hamburg - Abteilung Gesundheit und Patientenschutz

aus Sicht des betroffenen Arztes
Prof. Dr. med. Uwe Schulte-Sasse, Direktor der Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin i.R., Leingarten

aus Sicht des Anwalts auf Ärzteseite
Dr. med. Andreas Wende, Rechtsanwalt und Arzt, Fachanwalt für Medizinrecht, Wende, Erbsen & Partner, Stuttgart

aus Sicht des Patientenanwalts
Dr. med. Britta Konradt, Rechtsanwältin und Ärztin, Fachanwältin für Medizinrecht, Berlin

 

19.11.2016

Wolfgang Putz Rechtsanwalt - Lehrbeauftragter für Recht und Ethik der Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München
Patientenverfügung - Ist der Patientenwille durchsetzbar?

 

Prof. Dr. Andreas Büscher
Strukturmodell (nicht nur) zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation

 

Dr. Markus Plantholz, Fachanwalt für Medizinrecht
Rechtssicher dokumentieren – aus vier rechtlichen Blickwinkeln

 

Prof. Dr. Gerhard Naegele - Institut für Gerontologie an der TU Dortmund
Entlastung beruflich Pflegender unter Aspekten der Altersstruktur im Berufsfeld

 

Dr. jur. Karlheinz Börner
Altersmedizin und Pflege – vom Patienten zum Objekt?

 

Adam Rechtsanwälte
Kommunikation in der Ärzteschaft/Pflege - Krisenmanagement in der konkreten Situation

 

14.11.2015

Rechtsanwalt Axel Näther - Kanzlei Dr. Uphoff, Bonn
Sicherung der Entschädigung, insbesondere gegenüber Sozial- und Finanzbehörden: Aufgaben des Anwalts?
 


Eisenmann, Wahle, Birk und Weidner - Partnerschaft von Rechtsanwälten - Stuttgart, Dresden

Anwaltshaftung: Der Anwalt zwischen Arzt und Haftpflichtversicherung?

 

14.11.2015

Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V.
Arbeitsrechtlicher Rückgriffsanspruch bei grobem Behandlungsfehler

Viele Behandler - Alles Beklagte? Haftungsfalle Passivlegitimation - Ambulante Kooperationsstrukturen

 

14.11.2015

Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V. - Dr. Ralf Clement
Haftungsfalle „Passivlegitimation“ - Viele Behandelnde – alles Beklagte? - Stationäre Konzern- und Kooperationsstrukturen


Rechtsanwältin, Fachanwältin und Insolvenzverwalterin Sandra Wirtz, Mannheim

Haftungsfalle „Insolvenz“ - Schützt die Insolvenz vor Haftung? - Betrachtungen aus der Insolvenzpraxis

Pfeil Toplink